Skip to main content

Quad Bike

Fahrvergnügen pur: ins Gelände mit dem Quad

 

Das Quad ist eine Art Motorrad mit dem wesentlichen Unterschied, dass anstelle von zwei, vier Räder vorhanden sind. ATVs (All Terrain Vehicles) wurden einst für das Militär entwickelt, so dass eine überdurchschnittliche gute Geländetauglichkeit gegeben ist. Die Begeisterung fern ab vom Militär ließ nicht lange auf sich warten, so dass das Quad schnell als Freizeitfahrzeug verwendet wurde.

Unterschiede zwischen Quad und ATV

 

Zwischen einem Quad und einem ATV bestehen nur geringfügige Unterschiede. Ein Quad ist ein geländegängiges Fahrzeug, welches sowohl auf der Straße als auch um Gelände einsetzbar ist. Ein ATV verfügt über eine robustere Bauweise und kommt vorwiegend als Arbeitsgerät auf Feldern oder Stränden zum Einsatz. Die Fahreigenschaften unterscheiden sich nicht wesentlich. Möchten Sie ein Quad kaufen erleben Sie Fahrspaß auf vier Rädern und können sowohl im Gelände als auch auf der Straße damit fahren. Allerdings ist für das Fahren auf der Straße eine Fahrerlaubnis nötig. Die Fahrerlaubnis wurde 2005 exklusiv für Quads eingeführt und erhielt die Bezeichnung „S“. Damit dürfen Quads bis 50 Ccm und einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h gefahren werden. Die Fahrerlaubnis der Klasse S kann ab einem Alter von 16 Jahren erworben werden. Wenn Sie ein Quad kaufen und im Besitz des Führerscheins Klasse B sind, was der alten Klasse 3 entspricht, ist die Fahrerlaubnis der Klasse S bereits enthalten und es ist kein weiterer Führerschein nötig. Des Weiteren dürfen Quads mit einer höheren Höchstgeschwindigkeit gefahren werden.

 

Fahrspaß mit dem Quad

 

Wenn Sie ein Quad kaufen, genießen Sie Freiheit pur, während Sie sich auf vier Rädern durchs Gelände bewegen. Da ein Quad sehr hohe Geschwindigkeiten aufbringen kann, sind Sicherheitskleidung wie ein Motorradhelm Pflicht. Möchten Sie ein Quad kaufen sollten Sie sich über die Größe Gedanken machen. Es gibt kleine Quads mit 50 Ccm, deren Geschwindigkeit maximal 45 km/h beträgt. Diese Modelle reichen in der Regel für einen Fahrspaß auf leichten Sandpisten und im Offroad-Gelände aus. Möchten Sie mit Ihrem neuen Quad mehr Fahrspaß erleben, gibt es größere Modelle. Hinsichtlich der Größe spielen beim Quad kaufen die Kubikzentimeter eine wesentliche Rolle. Mit einem Quad, welches über 250 Ccm verfügt lassen sich bereits Geschwindigkeiten von 100 km/h aufbringen. Bei diesen Geschwindigkeiten ist ein guter Motorradhelm die wichtigste Voraussetzung um das Verletzungsrisiko bei einem Sturz zu verringern. Wenn Sie noch mehr Fahrspaß und eventuell bei Quadrennen mitmischen möchten, zeigen Quads mit 1000 Ccm maximales Fahrvergnügen. Sogenannte Rennquads verfügen nur selten über eine Straßenzulassung, so dass nur das Fahren im Gelände erlaubt ist. Es ist möglich Rennquads umzubauen und diese straßentauglich zu machen.

 

Sicherheit gleich beim Quad kaufen bedenken

 

Möchten Sie auf den Fahrspaß fernab der Straße nicht verzichten, sollten Sie ein Quad kaufen, welches Ihren Ansprüchen gerecht wird. Ob ein kleines oder größeres Modell, die richtige Bekleidung wie ein Motorradhelm sowie Handschuhe, Brille und Nierengurt sollten nicht vernachlässigt werden. Da Quads die Eigenschaft besitzen, schnell zu kippen ist ein Motorradhelm das Minimum an Schutzkleidung, was Sie tragen sollten. Die Handschuhe schützen vor Verletzungen an den Händen, so dass Abschürfungen auf Schotter oder Geröll abgefangen werden. Passend zum Motorradhelm gibt es eine Schutzbrille, die im Gelände besonders nützlich ist. Daher sollten Sie direkt, wenn Sie das Quad kaufen, neben dem Motorradhelm die passende Schutzbrille erwerben. Die Schutzbrille sorgt dafür, dass weder Staub noch aufgewirbelte Steinchen Ihre Augen verletzen können. Bei einem Quad kommt erst so richtig Fahrspaß auf, wenn es staubt und der Adrenalinspiegel nach oben steigt. Mit einer geeigneten Schutzbrille und einem passenden Motorradhelm befinden Sie sich auf der sicheren Seite, so dass das Verletzungsrisiko minimiert bleibt. Genießen Sie den Fahrspaß mit einer passenden Schutzausrüstung, die Sie gleichen Zeitpunkt an dem Sie das Quad kaufen miterwerben können.

 




Benzin, Diesel oder Elektro?

 

Neben den wesentlichen Faktoren wie die Leistung ist die Antriebsart beim Quad kaufen elementarer Bestandteil, dem Sie Beachtung schenken müssen. Hersteller erkannten den Trend für den Fahrspaß und bieten für jeden Anspruch das passende Modell. Auch in der Antriebsart können Verbraucher ein Quad kaufen, welches Ihren Wünschen entspricht. Sie können zwischen Modellen wählen, die mit Diesel-, Benzin oder Elektromotoren angetrieben werden. Die Leistung der Quads unterscheidet sich nur geringfügig durch die Antriebsart. Heute gibt es auch Elektromotoren, die eine beachtliche Leistung aufbringen, so dass ein höchstes Fahrvergnügen auch mit Elektromotoren garantiert ist.

 

Fahrspaß bei jeder Witterung

 

Wenn Sie ein Quad kaufen, brauchen Sie dieses Gefährt im Winter keineswegs in der Garage belassen. Denn auch im Winter erleben Sie einen gigantischen Fahrspaß, wenn das Gelände schneebedeckt ist. Big-Wheel-Reifen graben sich sowohl im Gelände als auch auf schneebedeckten Flächen optimal durch. Bedenken Sie daher vor dem Quad kaufen, dass eine entsprechende Schutzkleidung (Motorradhelm, Handschuhe, Winterjacke) für den Winter entsprechend ausgesucht werden sollte. Durch den Fahrwind fühlen sich kühle Temperaturen noch kälter an und erfordern eventuell auch eine Kopfhaube, die unter dem Motorradhelm für angenehme Wärme sorgt. Bei all den Sicherheitsvorkehrungen, die Sommer wie Winter zu treffen sind, macht das Driften auf rutschigen oder glatten Untergründen mächtig viel Spaß, wenn es nur so vor Schlamm spritzt. Vielleicht sollten Sie daher beim Quad kaufen zwei Ausrüstungen zum Wechseln einplanen. Somit genießen Sie jeden Tag den Fahrspaß, auch wenn die Schutzkleidung oder der Motorradhelm vom Vortag noch nicht ganz getrocknet ist – Sie besitzen ja zum Glück bereits eine zweite Schutzausrüstung.

Welches Gelände darf mit dem Quad befahren werden?

 

Generell dürfen Sie sich mit einem Quad in jedem Gelände bewegen. Allerdings befindet sich nicht jedes Gelände im Besitz von Quadfreunden. Vor allen Dingen in Wäldern oder landwirtschaftlich genutztem Gelände sind Quads nicht gerne gesehen. Verstoßen Sie gegen ein Fahrverbot mit dem Quad, kann dies eine hohe Geldstrafe nach sich ziehen. Sehen Sie daher vor dem Quad kaufen um, wo sich in Ihrer Nähe ein geeignetes Gelände zum Befahren befindet. Hin und wieder gibt es spezielle Quadpisten, die extra für Quadfahrer angelegt wurden. Möchten Sie zu ferner gelegenen Pisten fahren, sollten Sie beim Quad kaufen über eine Straßenzulassung oder einen geeigneten Anhänger für den PKW nachdenken, mit dem Sie das Quad einfach befördern können. Bei Fragen zu all unseren Quads aus dem Shop, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung. Des Weiteren unterstützen wir Sie bei der richtigen Motorradhelm Auswahl sowie der Schutzkleidung für ihr neues Quad.